• Vorkasse
  • Rechnung
  • Nachnahme
  • Kreditkarte
  • PayPal
  • Finanzierung

Nicht zufrieden? Kein Problem!

Sie können Ihre Vertragserklärung
innerhalb von 14 Tagen widerrufen

  • Versand am Tag des Zahlungseinganges (Mo-Fr)
  • Lieferung in Deutschland bis 12 Uhr des Folgetages möglich
  • Lieferung per Express auch ins Ausland möglich
  • Einkaufen als Händler bzw. Wiederverkäufer

Telefon: +49 341 39285010

Fax: +49 341 39285019

E-Mail: info@tipronet.net

Bestellen Sie als Gast oder registrieren Sie sich für spätere Einkäufe

Vorteile bei einem Autokamera-Kauf bei TiProNet.net Zahlung Widerruf Lieferung Kontakte Bestellung
Ihr Warenkorb 0,00 €

Ortung von Haustieren

Mit einem GPS Sender für Hunde und Katzen (auch "Pet Tracker") können Sie Ihr Haustier metergenau ausfindig machen. Das Ortungsgerät wird am Halsband befestigt und hilft Ihnen, Ihre entlaufene Katze oder Ihren Hund schnell und einfach wiederzufinden.

Zur Ortung von Nutztieren lässt sich der Pettracker ebenfalls einsetzen, zur Fernüberwachung oder als Diebstahlschutz.

Ortung von Haustieren Symbolbild

Hunde- und Katzenortung über das GPS Halsband

PDF zum Datenblatt

Wo ist mein Haustier? Am besten und zuverlässigsten funktioniert die Ortung Ihres Tieres tatsächlich über das GPS Halsband. Der Tracker wird dabei direkt auf das Halsband aufgezogen und so beispielsweise im Nacken oder am Hals vom Tier platziert. Hier stört das Gerät nicht und hat den perfekten Empfang für das GPS-Signal.

Das passende reflektierende GPS Halsband können Sie zum Pet-Tracker gleich mitbestellen. Es ist als Hunde- und Katzenhalsband geeignet und besitzt einen Sicherheitsverschluss, damit es sich bei Bewegungen nicht versehentlich öffnet. Zusammen mit dem Pet-Tracker ist es die ideale Lösung, um den aktuellen Aufenthaltsort Ihres Tieres bequem und schnell bestimmen zukönnen.

Zum GPS Halsband-Tracker

Wie funktioniert die Hundeortung?

Symbolbild: Trackerbox auf dem Handy Ihr Hund sendet eine SMS

Der Peilsender bzw. GPS Tracker zur Ortung (auch Pet Tracker) wird am Halsband Ihres Vierbeiners angebracht und kann dadurch über Live Tracking geortet werden. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten: Senden Sie eine SMS an den Tracker und Sie erhalten eine SMS mit den Koordinaten und einem Google-Maps Link, den Sie direkt auf dem Smartphone anklicken können.

Sie möchten schneller und bequemer auf einer Live-Karte sehen, wo sich Ihr Liebling befindet? Nutzen Sie unser OrtungsportalTrackerbox“ für Handys, Tablets und Computer. So können Sie den Hund oder die Katze direkt im Browser auf einer Karte verfolgen und so in der Stadt oder in der Wildnis wiederfinden.

Geeignete GPS-Tracker für Katzen, kleine und große Hunde

Wichtig ist es, das passende Ortungssystem für Ihren Hund/ihre Katze zu finden. Unser Peilsender ist ideal für Katzen und große Kater, sowie als Hundehalsband für Terrier wie dem Jack Russel bis zum Schäferhund und größeren Rassen geeignet, denn er…

Hund Rückenansicht Symbolbild
  • ist klein (bis 6,5 cm)
  • ist leicht (< 40 g)
  • lässt sich mit dem Handy orten
  • wird direkt am Halsband befestigt
  • kann ohne Werkzeug angebracht werden
  • funktioniert mit jeder SIM-Karte
  • wird per USB geladen

Reichweite der Ortungsgeräte für Hunde und Katzen

Die metergenaue Tierortung funktioniert dank GPS überall im Freien, egal ob auf Ihrem Grundstück, in der Stadt oder dem freien Feld. Die Reichweite der Pet Tracker ist also unbegrenzt, im Gegensatz zu vielen anderen Lösungen zur Ortung via Bluetooth.

Heimzone und virtuellen Zaun einrichten – Ausreißer wiederfinden

Geofence Symbolbild

Da unsere geliebten Vierbeiner schnell unterwegs sind und von Natur aus neugierig – manchmal auch etwas wild – ist es wichtig sofort zu reagieren, wenn sie einmal weglaufen. Für Freigänger-Katzen und Hunde können Sie eine „Safe Zone“ einrichten, also einen erlaubten Bereich, auf dem sich der Hund oder die Katze frei bewegen darf.

Sollte Ihr Liebling zu weit von Ihrem Grundstück oder Zaun weggelaufen sein, werden Sie bei Bedarf in Echtzeit vom Gerät benachrichtigt und können den Ausreißer gleich wieder einfangen. Der Standort kann beispielsweise auf ihr Smartphone angezeigt werden.

Gerade bei Sorgenfellen aus dem Tierheim, vor allem ehemaligen Streunern und Straßenhunden, besteht immer die Gefahr, das Tier könnte durch irgendetwas erschreckt werden und davonlaufen. Besonders in der Eingewöhnungszeit muss das Vertrauen zwischen Fellnase und Herrchen oder Frauchen erst wachsen. Daher besteht oft die Scheu, die Leine selbst in gesichertem Umfeld auch mal wegzulassen. Hier kann unser Tracker helfen Vertrauen zu schaffen und mehr Freiheit für Mensch und Tier zu ermöglichen.

Aber Katzen mögen keine Halsbänder? Aus dem Grund gibt es spezielle Sicherheitshalsbänder, die sich schneller öffnen, sobald das Tier hängen bleibt. Ist an diesem ein Ortungsgerät befestigt, wird das Halsband schnell wiedergefunden. ;) Um die potentielle Gefahr weiter zu minimieren können Sie ihren Freigänger auch nur partiell orten. Katzen sind Gewohnheitstiere und schlendern gern durch ein bestimmtes Revier. Diese Route lässt sich aufzeichnen, um die Strecke im Notfall abzulaufen.

Mein Hund ist entlaufen aber besitzt noch keinen Tracker. Was kann ich machen?

Folgend einige Gedanken zur Soforthilfe
  1. Beobachten Sie ihren Hund so lange wie möglich
  2. Gibt es Bekannte/Freunde, andere Hunde, die sie kontaktieren können?
  3. Hängen Sie Flugblätter in der Nähe auf
  4. Kontaktieren Sie Tierärzte in der näheren Umgebung
  5. Wenden Sie sich an das Haustierzentralregister Tasso via Notruf-Hotline: +49 (0) 61 90 93 73 00

© 2018 TiProNet Axel Tittel