GPS GLONASS Tracker Wissen | TiProNet GPS Tracker & Dashcams
 
ARTIKEL 24H AB LAGER VERSANDFERTIG
BESTELLUNG AUCH ALS GAST MÖGLICH
PAYPAL UND WEITERE ZAHLUNGSARTEN
Hotline +49 341 39 28 500
Laut ADAC stellt das Verlassen der Fahrspur, die daraus resultierende Kollision mit dem Gegenverkehr, bis zum Abkommen von der Fahrbahn einen deutlichen Schwerpunkt in der Unfallstatistik dar. Daher spricht sich der Automobilclub dafür aus, dass Spurverlassenswarner in möglichst vielen Fahrzeugen verbaut werden. Wir erklären die Unterschiede.
Bei einer Autokamera handelt es sich um eine Digitalkamera, die speziell für den Einsatz in Fahrzeugen konzipiert wurde. Viele Modelle tragen als erweiterte Bezeichnung den Begriff „BlackBox“ oder „Car Black Box“ was an den Fahrtenschreiber eines Flugzeuges erinnert. Dieser gibt, meist nach einem Unfall, Aufschluss über die Entstehungsgeschichte. Wichtig ist zudem, dass die Kamera über ein GPS Modul (Vergleich GPS Tracker) verfügt, damit der Ort abgespeichert wird.
Wieso sind Satellitentelefone beim Wandern oder Bergsteigen notwendig?
Außerhalb genutzter Gebiete, wenn das Mobiltelefon nicht mehr in Reichweite eines Mobilfunkmastes des eigenen Anbieters oder der Roaming-Partner ist, kann es unter Umständen sehr schwer werden mit der Außenwelt zu kommunizieren.
Das Unternehme Globalstar setzt mit seinem satellitenbasierenden Kommuni­kationsservice seit mehr als 20 Jahren auch auf die Erfahrung seiner Grün­dungsmitglieder, wie Alenia Aermacchi, DaimlerChrystler Aerospace, Hyundai, Qualcomm oder Vodafone. Bereits diese Verbindung global vernet­zter Kompetenzen lässt erahnen, welche Entwicklung Globalstar gemacht hat, vor allem aber machen wird.
Anders als nach dem Prinzip des Iridiumnetzes, verbindet Globalstar Satellitentechnik in einer Höhe von etwa 1.200 bis 1.400 km mit ortsfesten Sendestationen. Daraus ergibt sich eine deutlich höhere Geschwindigkeit bei der Herstellung von Satellitenverbindungen, vor allem aber eine konstante Stabilität während Gesprächs- und Daten­verbindungen.
Der Access Point der Firma Iridium wird in Verbindung mit einem Satellitentelefon zum W-LAN-Acces-Point. Im Anschluss kommuniziert das „zigarettenschachtelgroße“ Gerät allerdings nur mit ausgewählten Smartphones oder Tablets mit dem Betriebssystem Android, iOS oder dem von Blackberr

Peilsender im Auto finden

Eine Ortung von fremden Fahrzeugen ohne die Einwilligung des Fahres/Halters ist nicht erlaubt. Es stellt fener eine Straftat dar, wie der Bundesgerichtshof in seinem Urteil vom 4. Juni 2013 bekannt gab. Dennoch kommt dies hin und wieder vor: Besorgte Eheleute gehören hierbei noch zur harmlosesten Zielgruppe.

Was ist das Trackerbox-Portal?

Das Online-Portal Trackerbox ist eine Internetseite, auf der Sie sich nach der Bestellung/Registrierung die GPS-Positionsdaten Ihres Trackers/Ihrer Tracker und vieles mehr direkt am Computer, Notebook oder Smartphone anschauen können.

Da der Zugang zum Portal mit Ihrem persönlichen Benutzernamen und Kennwort geschützt ist, bleiben die Daten anderen gegenüber verborgen.

Hier eine Übersicht der Vorteile der Trackerbox

Den GPS Personen Tracker selbst (offen zu tragen oder mit freier Sicht zum Himmel, z.B. in Jackentaschen)
Eine GSM Mobilfunkkarte eines beliebigen Anbieters, freigeschaltet für den GPRS Datenservice
Ein Ortungsportal, damit Sie die Positionsmeldungen des Trackers online verfolgen können (optional).
Unsere Personenfinder zur Demenz-Ortung bieten weit mehr, als nur die Position des GPS-Trackers anzuzeigen. Natürlich möchte man Angehörige oder Patienten nicht dauerhaft überwachen, aber es gibt Ihnen doch ein sicheres Gefühl, vorbereitet zu sein und Personen mit Weglauftendenz wiederfinden zu können. Schließlich geht es um sein Wohl und seine Gesundheit. Daher möchten wir Ihnen gern weitere Vorteile von Demenz-Ortungsgeräten zeigen: Weiter zur GPS-Ortung für Demenzkranke.
Durch das GPS-System, welches Ihnen eventuell aus der Fahrzeugnavigation bekannt ist, ist es möglich, zuverlässig die aktuelle Position des Ortungsgerätes für Personen zu ermitteln. Es handelt sich dabei um Radiowellen, die von Satelliten rund um den Globus ausgesendet werden, und anhand derer der Tracker seine Position, das aktuelle Datum und die Uhrzeit ermitteln kann. Aufgrund dieser Funktionsweise ist das Ermitteln von Position in Gebäuden nicht bzw. nur stark eingeschränkt möglich.

Wird nun eine Positionsmeldung angefordert, kann der kleine Personenfinder blitzschnell antworten – z.B. per SMS. Zusätzlich können die Finder auch die Daten in einem regelmäßigen Intervall an unser Ortungsportal „Trackerbox“ senden, von wo aus die Daten bequem und einfach betrachtet werden können.
Auch unsere größten GPS-Geräte zur Ortung von Personen passen bequem in jede Hosen- oder Jackentasche und sind noch ein Stück kleiner als eine Packung Papiertaschentücher. Unsere kleinsten Ortungssysteme haben gerade einmal die Maße eines USB-Sticks. Doch nicht immer müssen die kleinen Helfer in Taschen verstaut werden. Auch unsere GPS-Uhren finden immer mehr Anklang, nicht nur bei Pflegeeinrichtungen oder besorgten Eltern.
GPS-Personentracker eigenen sich u.a. perfekt...

um Patienten mit Demenz oder Alzheimer Ihren Freiraum zu gewähren und sie bei Spaziergängen zu finden
um sich bei Wanderungen, Ausflügen oder Expeditionen abzusichern und Notrufe absetzen zu können
um ausgerissene Haustiere, wie Hunde oder Katzen, zu finden
zur Kinderortung, um sicherzustellen, dass Ihren Kindern auf dem Weg zur Schule und nach Hause nichts passiert
für Freizeitjogger und -radfahrer zur Routenverfolgung
als Diebstahlsicherung von Fahrrädern
als Mini-Telefon mit Freisprechfunktion
für Sicherheitskräfte als Absicherung mit Alarmmeldung

2 von 2